Nachdem die Cauchoistaube 1954 in Deutschland anerkannt wurde, war die Qualität der Tauben und Bewertungen durch die Preisrichter sehr durchwachsen. Um diesen Umstand zu ändern wurde am 20.03.1966 die "Interessengemeinschaft der Cauchoistaubenzüchter" gegründet.

Aus dieser Gemeinschaft heraus gründete sich am 04.12. desselben Jahres der "Sonderverein der Cauchoistaubenzüchter" mit zunächst 17 Mitgliedern. Günther Engelke, einer unserer Ehrenpräsidenten, wird zum 1. Vorsitzenden gewählt. Bereits 7 Jahre später zählt der Sonderverein über 90 Mitglieder. In den nächsten Jahren entstehen Beziehungen zu Züchtern aus Frankreich, Belgien, der Schweiz und Holland. So werden regelmäßig Vergleichsschauen auf europäischer Ebene durchgeführt. Auch gegenseitige Züchterbesuche über die Grenzen hinweg sind gang und gäbe. 2004 wurden bei der Europaschau in Chalon fast 2000 Cauchois ausgestellt, bisheriger Rekord.

Logo des CCD