Hauptsonderschau des Cauchois-Club-Deutschland am 10./11.11. 2012 in Hofheim/Unterfranken

Nur 2 Wochen nach der Cauchois-Europaschau im Elsaß war die Hauptsonderschau mit 428 Tieren ausgesprochen gut beschickt, zumal noch einige bekannte Namen fehlten. Bei den 86 Blau-Bronzegeschuppten mittlerweile ein recht einheitliches Bild in Typ, Größe und Form. Bauch- und Unterrückenfarbe sind hinsichtlich ihrer Reinheit zu beachten und feste Feder mit gut gedecktem Rücken sollte Standard sein. Bei 1,0 jung V 97 HOH-Band für Lutz Ibscher, gefolgt von Wolfgang Weißenborn und Helmut Trinkerl mit HV 96 E. Bei den Alttäubern V 97 Sachpreis für Helmut Trinkerl und HV 96 E für Jürgen Schulz. Bei den Jungtäubinnen V 97 CC-Band für Helmut Trinkerl und bei den Alttäubinnen V 97 E für Jürgen Schulz, gefolgt von 2 x HV 96 E des gleichen Züchters.

 65 Blaufahl-Sulfurgeschuppte präsentieren sich derzeit höchst ausgeglichen, auch wenn hier einige dabei waren, die in Farbreinheit und Schuppungsqualität erst noch den Anschluß herstellen müssen. Bei den Jungtäubern V 97 HOH-Band für Helmut Trinkerl und je HV 96 E für Matthias Beer und Helmut Trinkerl. 3 weitere HV 96 E gingen alle an Helmut Trinkerl auf eine Jung- und zwei Alttäubinnen.

Bei den 43 Blau-Rosageschuppten gab es auch ein Leben ohne Spitzenmann Albert Hinrichs. Recht schöner Gesamt-Schnitt in Grund- und Schildfarbe sowie Schuppung. HV 96 E auf 1,0 jung von Gilbert Debes und V 97 VPR auf 0,1 jung von Tobias Höppner. Sehr schön die 32 Blau-Weißgeschuppten. Hier tut sich was in Typ und Farbreinheit. Je HV 96 E auf 1,1 jung und 0,1 alt von Bertram Trinkerl. Das Spitzentier zeigte Markus Mosebach, eine sehr typhafte 0,1 jung mit schöner Bavette. Hier gab es als verdienten Lohn V 97 HOH-Band.

25 Blaue mit Bronzebinden haderten teilweise etwas mit dem korrekten Stand (Beinstellung) und Haltung. V 97 CC-Band für Thomas Zwack auf Jungtäubin. Bei den erfreulichen 20 Blauen mit weißen Binden deutliche Verbesserungen in Typ und Binden. Vorn war Jungzüchter Simon Trinkerl mit V 97 CC-Band auf Jungtäuber und HV 96 Sachpreis auf Jungtäubin. Bei den 27 Blaufahlen mit Sulfurbinden viel Mittelmaß in Farb- und Bindenreinheit. Bestes Tier noch ein Alttäuber von Roland Walter mit sg 95. 9 Blaufahle mit weißen Binden wissen sich immer besser zu etablieren. Gute Durchschnittsqualität mit HV 96 Sachpreis auf Alttäuber von Bertram Trinkerl. Prima auch 19 Rotfahle und 8 Gelbfahle. Spitze in Typ und Farbspiel die rotfahle Jungtäubin von Jens Neumann mit V 97 HOH-Band. HV 96 Pokal auf Jungtäubin von Henri Hendrikx.

36 Schwarze waren eine schöne Zahl, helle Augenränder, flacher Oberkopf oder stumpfe Farbe scheinen aber immer häufiger vorzukommen. V 97 HOH-Band für Bertram Trinkerl auf Jungtäuber und HV 96 für den gleichen Züchter. Bei den Jungtäubinnen HV 96 SVE für Harald Krumpfe. Prima wieder die 13 Roten, alle von Helmut Trinkerl, mit V 97 CC-Band auf Jungtäuber und HV 96 SVE auf Jungtäubin. Sehr fein und überzeugend auch die 20 Gelben mit V 97 CC-Band auf Alttäuber von Helmut Trinkerl.

Den Abschluß bildeten die Neuvorstellungen, hier als OCR-Klasse. Feiner Durchschnitt ohne Mängeln bei 8 Blauen mit Rosa Binden. HV 96 Glas-Pokal für Monika Vesper auf Jungtäuber. Unter den 10 Blaufahl-Weißgeschuppten HV 96 CC-Band auf Jungtäubin von Bertram Trinkerl.

Jürgen Schulz